– 70 Autisten arbeiten bei SAP

Autisten bei SAP: „Kennt man einen, kennt man… einen“

Sie können fehlerlos lange Zahlenkolonnen prüfen, sind mit Small Talk aber oft überfordert: 70 Autisten arbeiten beim Software-Riesen SAP, Hunderte sollen hinzukommen. Inklusions-Chefin Anka Wittenberg erklärt, wie sie ausgewählt werden.

Sie sind oft überdurchschnittlich intelligent und können sich gut konzentrieren. Sie sind zielstrebig und denken logisch. Kein Wunder, dass die IT-Branche mit autistischen Fachkräften liebäugelt. Inzwischen haben sich ganze Unternehmen auf die Rekrutierung von Autisten spezialisiert, das IT-Unternehmen SAP hat sich eine feste Autisten-Quote gesetzt.

Doch Personaler können im Vorstellungsgespräch viel falsch machen. Small Talk passt schlecht in die Welt von Autisten; klackernde Absätze, Bratenduft aus der Kantine oder aufdringliches Aftershave bringen sie mitunter leicht aus der Fassung. Es sind Menschen, denen es schwerfällt, soziale und emotionale Signale richtig zu deuten und darauf zu reagieren.

 

Ganzer Artikel auf der Seite von www.asperger-autismus.ch:

http://asperger-autismus.ch/autisten-bei-sap-kennt-man-einen-kennt-man-einen/