– Avast Browser Cleanup: So werden Sie die blinden Passagiere los

Toolbars und Adware nisten sich teils schnell und zunächst unbemerkt ins System ein. Dieses Tool hilft, diese einfach und schnell loszuwerden.

Ein bekanntes Problem: Man lädt sich kurz ein Tool aus dem Netz und installiert es. Im Eifer des Gefechts übersieht man das Häken bei «XYZ-Toolbar kostenlos installieren». Mitunter auch deshalb, weil man das gewünschte Programm von einer seriösen Website heruntergeladen hat. Nicht immer lässt sich dieser blinde Passagier einfach über die Softwareliste deinstallieren.

Das Programm Browser Cleanup von Avast hierbei. Er entledigt die Browser Internet Explorer, Firefox und Chrome von unerwünschten Toolbars oder Browser-Erweiterungen. Vor allem Letztere sind nicht auf den ersten Blick wahrnehmbar.

 

Tool ohne Setup

browser cleanerDer Browser Cleanup ist sehr einfach zu bedienen und kommt ohne Installation aus. Einmal ausgeführt, erstellt es eine Liste sämtlicher aktiver Erweiterungen, Toolbars und sonstigen Programmen installierter Browser. Mit dem setzen eines Häkchens und einem Klick auf entfernen sind Sie das Problem los.

Erste Schritte: Laden Sie sich Avast Browser Cleanup hier runter. Klicken Sie auf das heruntergeladene File, die Anwendung startet sogleich – ohne Setup. An der Seite werden Ihnen dann alle auf Ihrem System installierten Browser aufgelistet und anzeigt ob und welche Toolbars oder schädliche Erweiterungen Sie installiert haben. Wählen Sie diese aus und klicken Sie auf deaktivieren. Fertig.

Wenn Sie das Tool nicht mehr benötigen, können Sie es einfach markieren und mit einem Tastendruck auf «Delete» löschen.

Quelle: PCTipp